Klassisches Innovationsmanagement = gestorben

Innovation Management Open Innovation Heinz J Hafner

Innovation Management Open Innovation Heinz J Hafner

Die neue Innovationskultur des Co-Creation

Erhebung zur neuen Managementdisziplin

„Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird.
Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.“
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)[1]

Innovationsmanagementsystem

Einige klassische Definitionen:

Ziel des Innovationsmanagements ist es, neue erfolgreiche Produkte (Sach- und Dienstleistungen) in den Markt einzuführen. Auf dieser Seite werden Best Practices für Innovationsstrategie, Portfolio-Management, Innovationsprozesse und weitere Komponenten des Innovationsmanagementsystems dargestellt.“ [2]

Innovationsmanagement ist eine betriebliche Kerntätigkeit, die im Wesentlichen an den Eigenschaften einer Innovation ausgerichtet ist und damit Managementaspekte verbindet. Es bedarf der unternehmerischen Relevanz, um eine Neuerung im betriebswirtschaftlichen Sinn als Innovation bezeichnen zu dürfen.“ [3]

Innovationsmanagement ist die systematische Planung, Steuerung und Kontrolle von Innovationen in Organisationen. Im Unterschied zu Kreativität, die sich mit der Entwicklung von Ideen beschäftigt, ist Innovationsmanagement auch auf die Verwertung von Ideen bzw. deren Umsetzung in wirtschaftlich erfolgreiche Produkte bzw. Dienstleistungen ausgerichtet.
Das Management von Innovationen ist Teil der Umsetzung der Unternehmensstrategie und kann sich auf Produkte, Dienstleistungen, Fertigungsprozesse, Organisationsstrukturen, Managementprozesse u. v. a. m. beziehen. Während Produktinnovationen in der Regel darauf abzielen, die Bedürfnisse von Kunden besser zu befriedigen, sind Prozessinnovationen meist auf Verbesserung von Effektivität und Effizienz von Verfahren ausgerichtet.“[4]

Trending Topics in Innovation Management OpenInnovation platform for innovation

Trending Topics in Innovation Management OpenInnovation platform for innovation

Aktuelle Ansätze bei Innovationen

Im heutigen Sinne wandert der Prozess-Gedanke mehr und mehr in’s Hintertreffen.
Durch die digitale Revolution werden komplett neue Wege und Möglichkeiten der Innovierung ermöglicht:

Links sehen Sie die Themenwolke der Open Innovation Plattform [5]

Demnach sind die Top 10 Themen aktuell – also die häufigsten Begriffsnennungen:

  1. Technologie
  2. Wirtschaft
  3. Prozesse
  4. Offene Innovation
  5. Neue Produkte
  6. Entwicklung
  7. Dienste
  8. Leistung
  9. Markt
  10. Unternehmertum

Ohne Kontext ist diese  Auflistung jedoch weder als Wertung noch als Einschätzung in irgendeiner Weise wertvoll.

Jede Menge Fragen tun sich auf bei dem Einstufungsversuch von Themen in Bezug auf deren Relevanz im Bereich Innovationsforschung! Hier nochmal eine Häufungsanalyse, dieses Mal in Bezug auf die Häufigkeit der Fragestellungen …

Typische Fragestellungen mit denen sich aktuell das Innovationsmanagement beschäftigt:

  • Gesellschaft
  • Benutzer
  • Ausbildung
  • Kultur
  • Konsumenten
  • Inkubatoren
  • Co-Kreation
  • Werkzeuge
  • Diversität
  • Netzwerk

Gehen wir lieber über zu den verschiedenen Ansätzen Innovation zu betreiben.

Hier eine interessante Infografik zu zehn verschiedenen Ansätzen:

Ten Types of Innovation Infographic Open Innovation platform for innovation

Infografik: Zehn Arten von Innovationen (Open Innovation Platform)

Gehen wir einen Schritt weiter so ist die Frage in welcher Weise Innovation betrieben wird. Hier will ich weniger einen klaren Prozess aufzeigen, mehr das lebende Ökosystem dahinter:

Schematic overview to understand the complexity of the Innovation Ecosystem

Schematic overview to understand the complexity of the Innovation Ecosystem

Bitte entschuldigen Sie als Leser an dieser Stelle die Nähe und Dominanz zur „holländischen Szene“ zum Thema Innovation. Nur seit meiner Gründung des Micro-Ventures haben sich sagenhafte Netzwerk-Kontakte im innovativen Epizentrum der Niederlande ergeben und ich bin es den zugehörigen Treibern hoch-ehrenwerten Menschen dort schuldig 🙂

Gleich später werde ich auch die internationalen Stimmen dazu aufklingen lassen …

Was ist ein Ökosystem?

Mit einem Ökosystem ist eine Art Lebensgemeinschaft verschiedener Arten/Spezien oder einfach nur Kulturen gemeint, welche im Rahmen Ihres Zusammenlebens einen gemeinsamen Lebensraum kultivieren.

In Bezug auf Innovationen gelten hier quasi die gleichen Grundregeln um Erfolg zu haben.

Leider ist dieses Themengebiet in der heutigen Innovationsforschung noch weithin unterbelichtet aus meiner Sicht.

Aus meiner Erfahrung des Innovierens heraus in nun fast schon 25 Jahren ist eine wahrliche Innovation ohne Vernetzungscharakter und interdisziplinärem Ansatz nahezu undenkbar geworden!

Leider hat sich in der Wissenschaft immer noch die Abgrenzung der Disziplinen nicht ausreichend aufgeweicht und aufgelöst umd wahrliche Kollaboration als Standard-Ökosystem zu ermöglichen. Doch die Innovations-Kultur entwickelt sich und aus einem stringenten Innovationsprozess-Denken wird mehr und mehr ein Ökosystem-Denken 🙂

Um aus einer Idee ein valides Produkt oder einen Dienst entstehen zu lassen der den Markt „erobert“ benötigt es also immer die geeigneten Innovations-Rahmenbedingungen. Klappt es innovative Produkte einzuführen, so bedeutet dies extreme Chancen zur Steigerung von Leistungen & Wohlstand!

Diese Dynamik und damit den idealen Nährboden habe ich Zeit meines Lebens gesucht! Gefunden habe ich ihn in den 90er Jahren im Silicon Valley und heute vermehrt in den Niederlanden … An dieser Stelle will ich einige meiner Netzwerk-Kontakte aus Belgien, Norwegen und auch Slowenien & Bulgarien nicht vor den Kopf stoßen 🙂 JA auch dort gibt es Nährboden nur eben noch jünger und übersichtlicher 🙂

Innovation bedeutet

Führung

Wer Innovationen einbringt und im besonderen radikale Innovationen der erhält einen extremen Wettbewerbsvorteil! Zuerst vage Ideen und Ansätze entwickeln sich bei innovationstreibenden Einrichtungen rasend schnell zu attraktiven, extrem günstigen und neuartigen Lösungen! Egal ob im Bereich Energie, Technik oder Umwelt, mit alter Denke können diese neuen Ansätze kaum unsere Zukunft positiv beeinflußen ja sogar bestimmen!

Der Erfindungsreichtum und die Innovationskraft sind ausschlaggebend für den Erfolg und das Vorantreiben unserer Gesellschaft. Essentiell ist hier die Art und Weise der Kommunikation und Zusammenarbeit. Voller Vertrauen mit ausreichend Verständnis für die verschiedenen Sichtweisen, ja sogar die „Mixed-Feelings“ der Beteiligten Parteien ist unabdingbar auf der Reise in die Zukunft!

Neuartige Ansätze rufen bei den meißten ein NEIN statt ein JA hervor!

Wie können neue Ansätze optimal kommuniziert werden? Wie können Innovationen überzeugend und verführerisch gestaltet werden, schon in früher Phase der Realisierung?
Noch voller Risiken und Unsicherheiten und doch kann der wache und neugierige Geist bereits erahnen welchen „Impact“ man erreichen kann!

Bereit einen innovativen Ansatz durch alle politischen, gesellschaftlichen und menschlichen Fallstricke hindurch zu tragen der Vision treu bleiben. Eine Qualität die kaum im Gesamten kaum ein einzelner Mensch in sich birgt. Doch in der Gemeinschaft ist der Mut und die Kraft aufzubringen!

Innovatoren dieser Welt vereinigt Euch 🙂

Um aus theoretischen Ansätzen und Lösungspotentialen tatsächliche, führende Lösungen zu erzeugen, DAS ist der Geist unserer Zeit!

Hoch brisant: Disruptiv!

Disruptive Ansätze für Innovationen sind heutzutage hoch im Kurs! Nicht nur bei Wagniskapitalgebern ein immer wieder gerne gehörtes Schlagwort in „Pitches“, nein auch bei bestehenden Unternehmen werden drastische Versuche gestartet an dem disruptiven Charakter der Digitalisierung der Welt ein Scheibchen Anteil zu ergattern. Leider zu häufig durch unnatürliche Aufkauf- & Einverleibungsversuche der innovativen Kräfte am Markt.

„Im Keim ersticken“ könnte man diesen Ansatz auch all’zu oft nennen!

Die sogenannten Frugal-Innovationen haben ihren Fokus auf Konsumenten und deren Bedürfnisse. In den meisten Fällen werden Ansätze verfolgt bei denen die „Mittelsmann-Rolle“ in heutigen Geschäftsmodellen auf Basis neuer Technologien und Realisierung neuer Organisationsmodelle realisiert werden.

Doch vergessen hier übliche Marktteilnemer sehr häufig den sozialen und kulturellen Anspruch den solche Lösungen für eine umfassende Kommerzialisierung und Marktdurchdringung benötigen.

Hier ist immer wieder festezustellen, dass innovative Regionen wie z.B. Singapur [6] oder auch andere technik-affine, asiatische Kulturen einen immensen Markteinführungsvorteil genießen!

Die Kenntnis der nötigen Treiber und Einführungsprozesse bei solcherlei  umwälzenden Innovationen kann schnell und darf aber NIE unterschätzt werden!

Hier im Besonderen: 
The Distinct Effects of Information Technology and Communication Technology on Firm Organization
hbs.edu/faculty/Pages/item.aspx?num=46104

Sehr häufig fehlt heutigen Führungskräften der Zugang und die Vorstellungskraft um die heutigen technischen Möglichkeiten und deren organisatorische Implikationen ausreichend „evaluieren“ zu können – leider!

Auch hier ein tragendes Beispiel:
Botsourcing and Outsourcing: Robot, British, Chinese, and German Workers Are for Thinking—Not Feeling—Jobs
http://www.hbs.edu/faculty/Pages/item.aspx?num=45883

Heiße Innovationsbereiche

Technik Technologie Daten Vernetzung Nano Miniaturisierung künstlich

Technologien

Technologie & Daten

Kaum andere Bereiche treiben heute den Bedarf und die rapiden Veränderungen mehr an als:

  • Technologie
  • Datenexplosion
  • Vernetzung

Die Synergie aus all den obigen Bereichen ergibt auch heute noch unvorstellbare Veränderungen der Rahmenbedingungen in ungekannter Geschwindigkeit!

Ob Miniaturisierung durch Nano, Vernetzung durch neueste Funk- & Übertragungstechniken oder einfach nur die schiere Ansammlung an Daten in unserer alltäglichen Welt!

Eine Revolution in allen Bereichen und im Besonderen in Marketing, Kommunikation und Zusammenarbeit ändern unsere Art und Weise „Beziehungen“ zu verstehen und zu erleben!

Ressourcen Nachhaltigkeit Foot Print Ökologie

Ressourcen?

Ressourcen & Nachhaltigkeit

Egal ob Energie, Wasser oder jegliche anderen, wertvollen Ressourcen dieses Planeten – Die Gesamtschau über Jahre hinweg lässt jeden noch so ignoranten Zeitgenossen erblicken und erahnen: Es kommt das Jahrhundert der Nachhaltigkeit oder es wird kein weiteres für den Menschen geben!

Der Bedarf nach intelligenten, schlanken und sinnvollen Lösungen ohne „Mutter Erde“ zu zerstören und doch dem Menschen zu dienen ist schier unmesslich! Die Zeit drängt … je schneller hier Innovationen greifen um so besser für alle Beteiligten! Doch unterschätzt mir die Komplexität bei Einführung und Akzeptanz nicht!

sozial unternehmer wandel menschen gemeinsam

Sozial & erfolgreich

Soziales Unternehmertum

Blickt man zurück oder auch heute noch in die konservativen Kreise der MBA-Gläubigen so sind „Sozial-Unternehmer“ Träumer und Unternehmer 2. wenn nicht 3. Güteklasse!

Geschäftsmodelle die nicht in Rekordzeit den ROI erbringen oder zumindest einen mehr oder weniger Markt-/Welteroberungs-Charakter aufweisen haben einen faden Beigeschmack für heutige VCs also die wahren Wagnisnehmer dieser Welt – echt? Der Großteil der heutigen Investoren kann mit einer „Verwässerung“ der kommerziellen Ziele bei „professionellen“ Firmengründungen derzeit noch kaum umgehen. Hat zur Folge, dass die neue Generation an Gründern wohl eher bei Crowd-Funding landen wird als bei bisherigen, konservativen Investoren 🙂

Doch Halt! Die wahren Risiken dieser Welt stecken nicht in ein paar gescheiterten Startup-Versuchen und den damit verlorenen monetären Mitteln. Nein! Neue Geschäftsmodelle braucht die Welt! Im Einklang mit Gesellschaft und Natur! Wer das nicht beherzigt ist weit weg von den heutigen, wahren Innovationen für unsere Welt!

Werte, Kompetenzen und wahre Bekenntnisse sind dazu nötig! Die Einstellung muss und wird sich ändern:
Der Unternehmer schafft Werte für Mensch & Natur, dann hat er auch seinen überproportionalen Share am Wohlstand verdient! Alles andere ist Profit-Hascherei und sollte unter Strafe gesetzt werden!

Erde Verantwortung Ethik Nachhaltigkeit

Ethik & Verantwortung

Verantwortung, Ethik und Belastbarkeit

Mit dem Ansatz der CSR (Corporate social responsibility)  ist im besonderen für die Großunternehmen bereits eine neue Ära eingeleutet. Die Prioritäten verschieben sich, der Druck wird größer. Unzählige Innovationen warten geradezu darauf diesen „Playern“ zu helfen die heutigen Herausforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit, Verantwortung und ethische Grundwerte erfüllen und beweisen zu können.

Alles in Allem geht es um belastbare Fakten, deren Messung und die transparente Kommunikation an alle Stakeholder!

bitcoin geldsysteme macht koordination belohnung

Geld & Belohnung

Geld- & Belohnungssysteme

Zu aller letzt und am wichtigsten: Die Belohnungssysteme unserer Gesellschaft fußen immer noch auf den allmächtigen Aspekten von Status, Macht und letztendlich Geld!

Hier wird sich ein wahrer Sturm an Veränderungen ergeben müssen, denn von Nachhaltigkeit und Effizienz ist hier keinerlei Spur!

Erste gravierende Ansätze der Veränderung und Verschiebung der Verhältnisse dürfte auf die erdrückende, finanzielle Ungleichheit kombiniert mit dem gesteigerten Bildungsniveau in der Gesellschaft zurückzuführen sein. Auf Basis der dezentral nutzbaren Technologien sollten wir nur noch einen Wimpernschlag davon entfernt sein, dass sich die gesamten Machtgefüge heutiger Geldsysteme und deren heute etablierter Funktionäre tsunami-artig verändern werden.

Neue Modelle der Bewertung, neue Transaktionsverfahren und vor allem neue Arten des Wirtschaftens stehen vor der Tür!

Die heutigen Dinosaurier der Wirtschaftswelt werden noch kurze Zeit den Löwenanteil an Umsetzungsvorteilen in Bezug auf Skalierung und Kontrollfreiheiten genießen. Doch eines Tages wird die Flut der dezentralen Umsetzungen die mächtigsten und zentralsten Einrichtungen heutiger Machtzentren hinfort spülen!

Je mehr Intelligenz das heutige Macht-System in Form von „nutzlos gewordenen Menschen“ ausspuckt je schneller, vehementer und nachhaltiger wird die Veränderung stattfinden.

Ich sehe ein Zeitalter der Sozial-Innovationen aufkommen. Getrieben von neuer Technik, neuen Organisationsformen und dem dringenden Bedarf von Mensch & Natur!


Inspirationen, Quellen & interessante Adressen im Netz

Harvard Business Manager DE: „Das klassische Innovationsmanagement hat ausgedient!“
harvard business manager de – „das-klass…-inno…-hat-ausgedient-a-1039258“

[1],[2] Innovationsmanagement DE: „Portal für Innovationsmanagement“
inno…manage…

DE Wikipedia ORG: „Innovationsmanagement“
de wikipedia org – „wiki/Inno…manage…“

Wirtschaftslexikon Gabler DE: „Innovationsmanagement“
wirtschaftslexikon gabler de – Definition/inno…manage..

Handelsblatt COM: „Innovationsmanagement: Mehr Platz für Querdenker“
handelsblatt com – „unternehmen/beruf-und-buero/zukunft-der-arbeit/inno…mana…-mehr-platz-fuer-querdenker/10989468

WRG Göttingen DE: „Innovationsmanagement im Mittelstand“ PDF
wrg goettingen de – „Warum_Inno…manag…_V05“ pdf

FOM DE: „Masterstudiengang Technologie- & Innovations-Management“
fom de – „studiengaenge/wirtschaft-und-management/master-studiengaenge/technologie-und-inno…mana…“

Uni Oldenburg “ Innovationsmanagement“
inno…manage… uni-oldenburg de

Innovative Dutch COM: „Topics of Innovation Management“
innovativedutch com – „topics-of-inno…-manage…

[5] Open Innovation Plattform: „Trending Topics in Innovation Management“

Trending Topics in Innovation Management

[6] SMU EDU SG: „Innovation and Entrepreneurship“
smu.edu.sg -„topics/inno…-and-entrepreneurship“

ERIM EUR NL: „Advanced Research on Innovation Management an open PhD Position“
erim.eur.nl/doctoral-programme/phd-in-management/phd-projects/detail/1157-advancing-research-on-inno…-manage…-an-open-phd-position

INFORMS ORG: „Technology, Innovation Management and Entrepreneurship Section“
informs org – „Community/Technology-Inno…-Manage…and-Entrepreneurship-Section“

HBS EDU: „Technology and Innovation“
hbs edu – „faculty/topics/Pages/technology-and-inno…“

Top Universities COM: „PhDs in Business & Management: Five Hot Research Topics“
topuniversities.com/courses/business-management-studies/phds-business-manage…-five-hot-research-topics

IFM ENG CAM AC UK: „Strategic Technology and Innovation Management Consortium – Program 2016“
ifm.eng.cam.ac.uk research/ctm/stim/

SLOAN Review MIT EDU: „Innovation Strategy“
sloanreview mit edu – „topic/inno…-strategy-inno…-3“

CIMA Global COM: „Innovation Management“ PDF
cimaglobal com – „Documents/ImportedDocuments/cid_tg_inno…_manage…_jul07“ pdf

auch interessant
Filter by
Post Page
Verständnisaufbau Kompetenzen Lösung gesucht Mindblowing Filmtipp
Sort by
Antriebslos Antrieb Los Motivation Einsatz Hingabe Schwung Leben Moment

Antriebslos?Antrieb!Los!

2017-01-20 05:00:00
heinzhafner

8

Ideenmanagement Ideen haben und umsetzen Heinz J Hafner

Ideenmanagement

2016-05-03 14:26:56
heinzhafner

8

Herz im Schnee

Herzkultur

2019-12-18 13:05:36
heinzhafner

0

Der bequeme Stuhl versinkt langsam

Das Gleichnis vom Stuhl am Sandstrand

2018-09-11 13:07:54
wpmaghjhadmin

0

Wasser marsch zwischen Ware und Grundrecht ist alles moeglich

Es wird heiß: Wasser marsch!

2018-08-01 07:33:18
heinzhafner

0

Natur versus kuenstliche Welt in Zukunft mehr Maschinen als Menschen und Tiere

Maschinen, volle Kraft voraus!

2018-07-19 17:32:22
heinzhafner

0

Mensch nerv nicht von der Ueberforderung im digitalen Zeitalter

Mensch, nerv‘ nicht!

2018-07-17 11:47:19
heinzhafner

0

Technodizee vom Kreuz der Zukunft durch Technologie

Techno-Di-Zee-Was-Bitte-Schön?

2018-07-02 09:20:25
heinzhafner

0

  1. 3. Mai 2016

    […] / Mai 3 Klassisches Innovationsmanagement = gestorben 13:06 / Mai 2 Wirklich? Craig Wright = Satoshi Nakamoto 17:23 / Apr 28 Wenn jemand eine […]