Loading. Please wait...
search

Kryptofieber & die Mahlwerke der zentalen Macht

Fragen Sie sich nicht auch warum es im Zentrum der Macht so ruhig um Kryptowährungen ist?

Natürlich brechen manche Stimmen durch und trällern Schimpftriaden auf den Bitcoin heraus:

Betrug! Schwindel! Ponzi Schema!

Kein Geringerer als Mahatma Gandhi hat die Kräfte der Macht schon damals durchschaut und in einen prägenden Spruch gepackt:

„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

Dies könnte man auch annehmen, dass es gerade in der Krypto-Szene passiert – doch weit gefehlt!

Hier habe ich meine eigene Sichtweise auf die Dinge entwickelt und die lässt ganz andere seismische Bewegungen annehmen:

Belächeln, Bekämpfen, Akzeptieren

Die Strategien des Wandels für zentrale Machthaber in Sachen Geldwesen dürften hinter verschlossenen Türen auf Hochtouren laufen!

Geht es nach Arthur Schopenhauer so dürften hier bereits drei typische Entwicklungsstufen durchlaufen sein:

Die Wahrheit wurde bereits ausgiebig lächerlich gemacht und vehement verzerrt dargestellt.

Die Bekämpfung ist gerade in vollem Gange und läuft in gekonnter Manier ab. Alle Register der Psycho-Kriegsführung und Meinungsmache werden gezogen. Nicht nur durch klassische Medienarbeit sonder auch aktive Einflußnahme auf Kunden und Bürger findet in massivem Maße statt.

Doch eines darf nicht unterschätzt werden:

Alles von Außen wahrnehmbare sind nur Ablenkmanöver im Sinne von Rauchgranaten und Nebelbomben um Zeit zu gewinnen.
Völlig unbeobachtet und mit unglaublichem Ehrgeiz laufen konzentrierte Aktionen und Projekte im Hintergrund die darauf schließen lassen, dass schon seit längerem die Sache der Kryptowährungen für wahr genommen wird und eifrig am Machterhalt „gebastelt“ wird. Man darf annehmen, dass hier unvorstellbare Klimmzüge im Gange sind.

Es bleiben drei Hauptspieler der Macht die hier das Rennen entscheidend für sich beeinflussen könnten:

  • Staaten
  • Zentralbanken
  • Konzerne

Ich will den Wandel, der aktuell von allen drei Lagern aktiv in Angriff genommen wurde, in das rechte Licht bringen:

Würden die heute sich anschickenden, dezentralen Werteaustauschsysteme à la Bitcoin und Konsorten ihren freien Lauf nehmen, so würden sämtliche zentral organisierten Hüter der Macht die oben aufgezeigt wurden komplett ihre Gestaltungsmöglichkeiten abgeben.

Ein völlig unkontrollierbarer Mob würde die Ruder übernehmen – soviel ist sicher.

Denn wenn es einmal gelungen ist die gesamte Wertschöpfung und die damit verbundenen Ströme ohne jegliche Machthaber und Intermediäre abzuwickeln dann lösen sich heutige, umfassende Kontroll- und Steuerungsmechanismen einfach in Luft auf.

Und DAS will doch keiner der drei Lager wirklich riskieren oder?

Deshalb dürfte es in den nächsten Monaten zu regelrechten Schlachten um die Vormachts-Stellung bei kryptografischer Abwicklung von Wertströmen kommen.

Egal welche Parteien mit Hilfe welcher Maßnahmen es dann letztendlich mit welchem Ergebnis schaffen werden, hier die Oberhand am Markt zu erlangen.

Die Maschinen sind jedenfalls im Hintergrund angeworfen und die Vorbereitungen des „Going-To-Markets“ der zentral verwalteten Kryptowährungen laufen auf Hochtouren.

Egal wer, jeder Mitspieler in dem Spiel der mitmischen will wird nicht nur reagieren sondern massiv agieren!
Davon bin ich zutiefst überzeugt.

Egal ob führende Weltplattformen des Kommerzes, die einflussreichsten Zentralbanken der Welt oder die führenden Industrienationen und Weltmächte auf unserem Globus.

Sie alle werden mehr als nur verstehen und sortieren wollen wohin die Reise geht. Nein! Sie werden maßgeblich Einfluß darauf nehmen wollen.

Wer dann schlußendlich mit welchem Konstrukt, wann und mit welcher Durchschlagskraft in das Rennen einsteigen wird, das ist noch völlig unklar.

Aktuell werden die Kanonen gerade geladen und ausgerichtet.

Gefeuert hat noch keiner so richtig!

Man könnte die Situation forsch so umschreiben:

Den Willen zu siegen haben derzeit alle. Die Überzeugung das Potential dazu zu haben, weil der richtige Ansatz von Macht in Händen gehalten wird auch

UND DOCH

Konfrontieren sich alle gerade mit den brutalen Fakten der Realität
wie furchteinflössend diese auch immer sein mögen.

Auf in den Kampf!

Ich nenne diese Phase immer die Phase der Auflösung von Mustern und Strukturen.
Diese ist so schmerzhaft, dass plötzlich eine rasche Abfolge von Neuentwicklungen auch in den trägsten und konservativsten Kreisen in noch kurz vorher unvorstellbarer Geschwindigkeit von statten gehen kann.
Ob immer von Erfolg gekrönt hängt von der Konzertierung und den Überzeugungen ab!

Es wird  mit großen und mutigen Schritten der Status Quo verlassen und der gegenwärtige Stand der Dinge damit angezählt.
Was noch kurz vorher als gut befunden wurde wird verworfen.

Was noch gestern als jäher Verlust empfunden worden wäre wird jetzt schon fast als Verheißung gefeiert.

Wir leben eben in einer Zeit in der Institutionen von heute auf morgen verschwinden können oder zumindest im Meer der Sinnlosigkeit versinken können.

Im Nachhinein sieht es dann immer so aus, als ob alles unausweichlich gewesen wäre …

Wer Zukunft gestalten will, der muss damit anfangen das eigene Denken zu ändern und sich erlauben das Unvorstellbare sich vorzustellen!

Eine spannende Zeit steht vor der Tür!

Euer
Naturmensch im digitalen Zeitalter

Heinz J. Hafner

 


Sie wollen auch die Faktensammlungen dahinter um sich ein eigenes Bild davon zu machen?

Dann sollten Sie sich dem Peer-Licencing Network „COOWN.DIGITAL“ anschließen und den aktuellen Erfolgsfeld-Report zum Thema holen
„Digital Money: A New World Order Ahead“

Behandelt werden folgende Fragestellungen:

  • Wieweit sind einzelne Staaten in Sachen eigene Kryptowährung?
  • Welche zentralen Konzepte und Protokolle sind im Anmarsch?
  • Haben Zentralbanken bereits Umsetzungen parat?
  • Wie könnte man sich eine Welt vorstellen in der Amazon, Apple, Google, Microsoft & Co. zentrale Handelswährungen auflegen?
  • Welche Haltung pflegen IMF, UN und andere weltweite Einrichtungen gegenüber Kryptowährungen?
  •  Wann und wie zieht die USA selbst eine weltumspannende Digitalwährung auf? Wird es schon bald einen eDollar geben?
  • Welche Feldtests in Sachen digitale Währungen wurden schon gemacht oder stehen kurz vor der Durchführung?
  • Was macht manche digitale Währungen erfolgreicher als andere?
  • Wie können digitale Währungen manipuliert oder gar gestürzt werden?
  • Warum können die Machthaber der Welt die Kryptowährungsbewegung nicht einfach ignorieren?
  • Worin liegt der Nutzen digitaler Wertströme?
  • Können und sollten nicht-staatliche Kryptowährungen verboten werden?
  • Haben zentrale Stellen überhaupt eine Chance eine digitale Leitwährung erfolgreich einzuführen und zu betreiben?
  • Braucht die Welt noch Zentralbanken?
  • Ist der Groschen in Sachen Geld der Zukunft schon gefallen?

Noch tiefer tauchen die aktiven Mitglieder des internationalen Netzwerks DAMN ein – DAMN steht für Digital Asset Management Network.

Kontaktieren Sie mich via EMail unter damn-anfrage@heinzhafner.de oder mobil jeweils Mo-Sa 6-8 Uhr unter +49 178 29 50 40 2


Der Impulsvortrag zu meinem Buchprojekt könnte auch von Interesse sein:

https://naturmensch.digital/was-machen-die-reichen-richtig-richtig/

häufig gelesen
Filter by
Post Page
Unzumutbar Buchvorstellung Gastbeitrag Verständnisaufbau
Sort by

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url
Related Posts