Schulden-Falle lösen

Konsumieren Schulden Falle Rückzahlung Leben Konsum Verbrauch Verkauf Ratschläge Versklavung

Konsumieren Schulden Falle Rückzahlung Leben Konsum Verbrauch Verkauf Ratschläge Versklavung

Mittel & Wege aus der Armuts- & Schulden-Falle

Das Multi-Jobber Phänomen und andere Lösungsversuche
um dem heutigen Kesseldruck des Systems zu entkommen …

oder „Wie verteile ich wieder aktiver in meine Richtung?“

Vorsicht! Dieser Beitrag beginnt nüchtern, sachlich und scheint ernsthaft die Absicht zu haben sinnvolle Ansätze des eigenen Finanzhaushaltens aufzuzeigen, doch muss ich mich an dieser Stelle, schon jetzt, dafür entschudligen, dass mir der Beitrag auf Grund der Gesamtsicht auf unsere Gesellschaftsverhältnisse etwas aus dem Ruder lief – sorry …

Geld Knappheit Krise Geldbeutel eng Schulden montlich über die Runden kommen

Geld knapp?

Schon bemerkt? Wir importieren immer mehr das amerikanische Phänomen des finanziellen Überlebenskampfes!

Was vor einigen Jahren noch als unsoziales und ungeliebtes „Multi-Jobber-Phänomen“ ein US-amerikanisches Phänomen zu sein schien, zieht auch in unsere Gesellschaft in Europa mehr und mehr ein.

Kennen Sie auch Fälle in ihrem Umfeld bei denen händeringend und doch stillschweigend alle Register gezogen werden um dem sozialen Abstieg zu entkommen? Wer will und kann das Spiel schon als Verlierer verlassen?
https://en.wikipedia.org/wiki/Keeping_up_with_the_Joneses

Fast unbemerkt hat sich diese Problematik in unseren Breitengraden als Massenphänomen eingenistet …

Doch neben dem Mehr und Mehr an Arbeitspensum das die Betroffenen in parallel nebeneinander verlaufenden Tätigkeiten bewältigen gibt es noch einige andere, pfiffige Ansätze um für Entlastung zu sorgen … UND … sie werden ergriffen …

Hier ein paar typisch amerikanische Tipps & Tricks um der eigenen Budgetknappheit durch Schuldendienst und täglichem Verbrauch zu entkommen, oder diese zumindest zu lindern …

Ziel: Schuldendienst und finanzielle Alltagsbürden bewältigen und langfristig dem teuflichen Kreis ein Schnippchen zu schlagen!

Hamsterrad entkommen Falle Geld knapp Schulden

Dem Hamsterrad entkommen?

Idealerweise verwendet man einfach nur 70% des Einkommens für das tägliche Leben und legt 30% des Verdienstes auf die Seite!

Egal ob für bestehende Schuldendienste, Bildung von Rücklagen oder bewusste Investition in die Zukunft eingesetzt, so gelingt ein gutes Leben! Dauerhaft und gesichert!

Die Grundlage eines „gesunden Finanzhaushaltes“ ist und bleibt Sparen!

Es wird immer wieder empfohlen eine gewisse Summe an Geld als sogenannten Notgroschen auf der Seite zu haben. Über die Höhe wird häufig diskutiert. Von 1.000 EUR als bodenständigsten Ansatz bis hin zu 7-8 Monatsausgaben gehen die Ratschläge.

Was soll dieser Hinweis einem heute knapp an der finanziellen Machbarkeitsgrenze Agierenden helfen?

  • Welchen freien Anteil am Verdienst hat er monatlich zur Verfügung?
  • Wie kann er diesen Anteil steigern?

Hier ein paar Top-Tipps – importiert aus den USA – um zusätzliche Lösungsansätze ausreizen zu können.

Vielleicht geht das Kopfweh und die permantente Magenverstimmung dann ja zurück
und die Zukunftsangst auf Grund der fehlenden Perspektive verfliegt …

Unorthodoxe Wege um Geld zu erhalten/behalten/sparen

Nachverhandeln oder Kündigen

Nachverhandeln feilschen sparen kürzen ändern neu aushandeln verbessern schmälern bessere Konditionen sonst kündigen

Verhandeln / Kündigen

Suche alle bestehenden Verträge, Abbuchungen und sonstigen regelmäßigen Belastungen heraus und kontaktiere den Vertragspartner. Egal ob Telefongesellschaft, Versicherungsvertreter oder anderweitige „Dauerempfänger“ Deines Geldes!

Bitte um Kürzung der Gebühren, frage nach Sonderrabatten oder besseren Konditionen durch Anpassung des Leistungsbezugs.
Keine Angst mehr als ein Nein kann man nicht kassieren! Streiche unwichtige Aspekte oder ganze Leistungspakete die nicht gebraucht werden.

Ist eine Einsparung unter Beibehaltung des Leistungsbezugs nicht möglich oder sinnvoll, so kündige laufende Dinge die Deine Lebensqualität nicht wirklich beeinflussen.

Konntest Du etwas einsparen? Dann nimm diese Ersparnis und transferiere sie regelmäßig auf Dein Notkonto.

Du hast keines? Aha!
Dann aber schnell: Online Konten mit positivem Kontostand und regelmässigen Einzahlungen bekommt man heutzutage gratis …
Zinsen sind dafür leider Fehlanzeige!
http://www.bankenvergleich.net/girokonto/kostenloses-onlinekonto.html

Zeug zu Geld machen

Flohmarkt gebraucht verkaufen entrümpeln entschlacken weg damit weniger ist mehr verkauf einnahmen verchecken

Zeug zu Geld

Entschlacke Dein Leben und Deinen Haushalt!
Im Zeitalter von Craiglist, eBay und Shpock ist es ein Leichtes gebrauchtes und doch nicht mehr gebrauchtes abzustoßen und ein paar Zusatzeinnahmen zu generieren …

Kämpfe Dich durch den Haushalt Zimmer für Zimmer, Schublade für Schublade, Kasten für Kasten und identifiere „Zeug“ das nicht mehr zur Erhebung der Lebensgefühle beiträgt!

Vorsicht: Verletzte dabei nicht die eigenen oder anderer Sentimentalitäten!

Geh auf Flohmärkte und stelle online ein … Den Erlös wieder einmal schön brav auf’s Rücklagekonto – jetzt hast Du ja schon ein’s oder?

Schluß mit Konsumschwächen

Konsum unnötiges abschaffen kürzen weglassen ungesundes beseitigen verhalten ändern

Konsumverzicht

Egal ob es sich um ungesunde Marotten handelt (Süßigkeiten, Tabak, Alkohol, …) oder einfach nur um unnötig teure Aspekte des eingebürgerten Alltags (Dauerlotto-Scheine, durchzechte Nächte, teure Kurzurlaube, häufige Restaurant-Besuche, …) werde sie los und nutze die dazugewonnene Zeit und Energie um Dich Deiner Gesundheit, Deinen Freunden und Deinen eigenen, wahren Interessen zu widmen. Und wenn es nur ein paar Extrastunden der Ruhe und Gelassenheit sind …

Protokolliere jeden Monat die gesparte Summe und lege diese vorsichtig geschätzt ebenso zurück!
Das Konto wächst an, bzw. die Schulden schrumpfen, richtig?

Schon ein paar Fast-Food-Ketten-Besuche weniger oder andere unauffällige Geldfresser bewirken signifikante Einsparungen und unerwartete Gesundheitsverbesserungen auf Dauer!

Entdecke das Versuchskaninchen in Dir

medizin test versuch probant teilnehmer versuchskaninchen teilnahme

Tut doch nicht weh!

Schulen, Krankhäuser, Kliniken und Forschungseinrichtungen bieten immer wieder Programme für freiwillige Teilnehmer für klinische Tests. Ob Medikamente, Allergietests oder andere Forschungsprojekte, die Belohnung lässt sich oft nicht verachten!

Einige Einrichtungen bieten bereits online eine Übersicht von Möglichkeiten zur Studienteilnahme oder ähnlichen „Einsätzen“ …
http://www.nebenjob.de/nebenjob_recherche/proband.html

Wer ungern von der Nadel gestochen wird der kann auch bei psychologischen Versuchen und wissenschaftlichen Umfragen mitmachen! Nicht nur Vor-Ort sondern auch vemehrt online bieten sich Ansätze um durch Test- oder Umfrage-Teilnahmen an die ein oder andere Vergütung zu kommen!
http://de.mysurvey.com/

Natürlich immer das Kleingedruckte gut durchlesen und die anbietende Stelle auf Seriosität hin überprüfen …

Social sharing ist in – Verleih was!

social sharing verleihen wohnen schalfen fahren auto uber airbnb teile deinen reichtum

Teile Deinen Reichtum!

Man muss nicht gleich zum Uber-Chauffeur werden um einen Vorteil aus der heutigen Share-Kultur zu ziehen. Schon alleine die Umstellung von Pauschalreisen auf Haus-/Wohnungstausch kann so manches Wunder in Sachen Urlaubsbudget bewirken!

http://www.japablo.de/mit-social-news-verdienen.php

http://die-socialmedia-beratung.de/wie-man-mit-pinterest-geld-verdienen-kann

http://www.gutestun.org/startup/po-st-social-sharing-geld-verdienen-2143

http://beshopscout.com

Natürlich ist der Verleih von Auto oder anderen Fahrzeugen immer noch eine gute und interessante Einnahme-Quelle auf die Schnelle … Doch Vorsicht mit den rechtlichen Rahmenbedingungen hierbei.

https://www.tamyca.de/

https://www.cosmosdirekt.de/autoversicherung/autoverleih/

In Amerika ist es bereits Gang und Gäbe nicht nur laut über die zeitweise Vermietung vom eigenen Auto und Teilen der eigenen Wohnfläche nachzudenken, sondern es regelmässig auch zu tun. Manche kommen dabei an die ein oder andere 4-stellige Summe über’s ganze Jahr gesehen …

https://www.haustauschferien.com/de/

https://www.airbnb.de/rooms/new

Verkaufe Deinen Körper

Organspende Blutspende körperteile zu geld machen monetarisieren organhandel

Dein Körper ist wertvoll!

Medizinische Tests sind eine Möglichkeit durch Körpereinsatz an Geld zu kommen.
Noch weit mehr bringen tatsächliche Spenden ein!
Es muss ja nicht gleich einen Arm oder ein Bein kosten! Auch eine Leber ist nicht gleich zur Abgabe fällig! Es reicht vollkommen das eigene Blut, Plasma, Haare, Sperma, Muttermilch, Eier oder einfach nur Haut bzw. Körperfett abzutreten.

Wer damit noch keine Erfahrung hat: Zwischen 20 u. 50 EUR kann eine Blut- oder Plasmaspende einbringen! So etwas kann dann ohne Probleme mehrfach im Monat abgetreten werden ohne sich gleich negativ auf die Gesamtgesundheit auszuwirken.

Auch Haare sind ideal um mehrfach damit Einnahmen zu generieren ohne wirklich Verlust zu erleiden …

Ich rate hier immer kreativ und wachsam zu bleiben: Selbst so unvorstellbare Dinge wie Stuhlproben können Geld erbringen 🙂
Leider noch nicht organisiert hier in Europa aber das kommt schon noch … In USA ist das schon Realität: openbiome.org

Natürlich sind obige Tipps nur dann sinnvoll, wenn alle präventiven Maßnahmen in Sachen Geldmanagement nicht gefruchtet haben. Denn natürlich ist es immer noch das Beste, das vorhandene Geld und das bestehende Eigentum für sich arbeiten zu lassen. Diese Möglichkeit ist nur leider sehr dünn gesäht und dürfte in Zukunft noch etwas spärlicher zu finden sein …

Ohne Risiko hohe Zinsen und Profite einzufahren wird immer schwieriger …

Die ein oder andere Ethik- & Moral-Grenze muss da schon überwunden werden um dem finanziellen Erfolg Flügel zu verleihen.

Doch Halt!
Der aktuelle amerikanische Trend geht in die richtige Richtung:
Statt Turbo-Kapitalismus ist jetzt „entrepreneurship with social impact“ angesagt … hast Du Töne!
Wie schlecht muss es da drüben denn mittlerweile aussehen, dass so etwas Zulauf bekommt?
Ablenkungsmanöver? Schönmalerei? Nein ich denke das wird der neue Trend: Die nächste Generation der Unternehmer versucht mit neuen Geschäftsmodellen zu reparieren was geht und verdient nochmal kräftig mit – es lebe die nächste Runde des Kapitalismus …

Alles in Allem bin ich zuversichtlich, dass jeder in unserer Gesellschaft vernünftig genug ist zu verstehen:

Wohlstand basiert auf ausreichender finanzieller Basis und darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden! Wenn sich nur jeder selbst und aktiv um die Verteilung hin zu ihm kümmert und nicht gleich alles verbrasst was ihm zur Verfügung steht, dann klappt das schon auch in Zukunft für alle …

Das schöne an dem Ganzen ist: Nicht nur der Kesseldruck erhält amerikanische Verhältnisse, auch die neuen, lukrativen Einkunfts-Möglichkeiten werden zu uns aus Amerika importiert und eröffnen uns ganz neue Möglichkeiten des Wohlstands auf breiter Basis!

Tod durch schuften sparen und dienen das System gewinnt wetten

Nur nicht aufgeben … das wird schon …

Wehret den Anfängen!

Kennen Sie die Geschichte vom Frosch im Topf, in der Fachliteratur auch bekannt als das Boiling Frog Syndrome:

Frosch Kochtopf Topf Geschichte kochen verbrühen sterben langsam aber sicher Temperatur

Der Frosch & Der Topf

Versucht man einen Frosch in heißes Wasser zu setzen, wird er sofort wieder herausspringen. Obwohl Frösche Kaltblüter sind und ihre Körpertemperatur der Umgebung anpassen, spürt der Frosch unmittelbar die Gefahr für Leib und Leben.

Ganz anders, wenn man einen Frosch in einen Topf mit kaltem Wasser setzt und diesen ganz langsam erhitzt. Obwohl es für den Frosch darin immer unbequemer wird, bleibt er sitzen, passt sich an und harrt aus – so lange, bis es für einen Absprung zu spät ist und er verbrüht.

Nicht wenige von uns verhalten sich exakt wie ein Frosch. Haben sie sich erst einmal akklimatisiert und mit ihrem Umfeld arrangiert, harren sie aus – obwohl sie durchaus bemerken, dass die Bedingungen um sie herum immer schlechter werden…[1]

Wehret den Anfängen ist das Gegenmittel! Gemeint ist damit, dass man bei etwas, das leicht aus dem Ruder laufen könnte oder von welchem die Folgen nicht absehbar sind oder man befürchtet, dass es sich leicht in eine ungewünschte/negative Richtung entwickeln kann, nicht lange zuwarten soll, sondern das Ganze gleich am Anfang wieder stoppen soll/entgegenwirken soll.[2]

Für wirklich Interessierte an den im Hintergrund wirkenden Kräften empfehle ich:

Thomas Piketty

Th.P.:“D.K.d.21.J.“

Thomas Piketty „Das Kapital im 21. Jahrhundert“
Eine Sonderseite dazu:
verteilungsfrage.org/piketty

Buchvorstellung bei Perlentaucher dazu:
perlentaucher.de/buch/thomas-piketty/das-kapital-im-21-jahrhundert

 

Auszug aus der Einleitung:
Die Verteilung der Vermögen ist heutzutage eine der interessantesten und meistdiskutierten Fragen. Aber was weiß man wirklich über ihre langfristige Entwicklung? Führt die Dynamik der privaten Kapitalakkumulation zwangsläufi g zu einer immer stärkeren Konzentration von Reichtum und Macht in den Händen weniger, wie Marx im 19. Jahrhundert angenommen hat? Oder führen die ausgleichenden Kräfte von Wachstum, Wettbewerb und technologischem Fortschritt von selbst zu einer Verringerung der Ungleichheit und einer harmonischen Stabi lisierung in den fortgeschrittenen Entwicklungsphasen, wie Simon Kuznets im 20. Jahrhundert glaubte? Was weiß man wirklich darüber, wie sich die Verteilung von Einkommen und Vermögen seit dem 18. Jahrhundert entwickelte, und welche Lehren lassen sich für das 21. Jahrhundert daraus ziehen? Diese Fragen versuche ich in diesem Buch zu beantworten. Gleich zu Beginn sei gesagt: Die hier vorgelegten Antworten sind unvollständig. Aber sie basieren auf historischen und komparativen Daten, die umfangreicher sind als die in allen früheren Arbeiten verwendeten; sie beziehen sich auf drei Jahrhunderte und mehr als 20 Länder und sind in einen neuen theoretischen Rahmen eingebettet, der die entscheidenden Tendenzen und Mechanismen verständlicher macht. Durch die Fortschritte und die Ausbreitung des Wissens konnte die marxistische apokalyptische Vision zwar vermieden werden, aber dadurch hat sich an den Tiefenstrukturen des Kapitals und den Ungleichheiten nichts geändert – jedenfalls nicht in dem Maße, wie man es sich in den optimistischen Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg vorstellen konnte. Wenn die Kapitalrendite dauerhaft höher ist als die Wachstumsrate von Produktion und Einkommen, was bis zum 19. Jahrhundert der Fall war und im 21. Jahrhundert wieder zur Regel Einleitung 14 zu werden droht, erzeugt der Kapitalismus automatisch inakzeptable und willkürliche Ungleichheiten, die das Leistungsprinzip, auf dem unsere demokratischen Gesellschaften basieren, radikal infragestellen. Es gibt jedoch Mittel und Wege, mit denen die Demokratie zum Wohl der Allgemeinheit die Kontrolle über den Kapitalismus und die Privatinteressen wiedererlangen kann, ohne protektionistischen und nationalistischen Tendenzen Vorschub zu leisten. Dieses Buch möchte dazu einige Vorschläge machen, wobei es sich auf die Lehren aus den historischen Erfahrungen stützt, deren Darstellung den Hauptteil des Werkes bildet [3]

Hier die zugehörige Begriffswolke:
19.Jahrhundert Aktiva amerikanischen Anstieg Anteil des obersten Arbeitseinkommen aufdie Beginn beiden Beispiel Belle Époque besitzen Bevölkerung Bevölkerungswachstum Bruttoinlandsprodukt dassdie Daten deutlich Deutschland durchschnittliche Durchschnittseinkommen Durchschnittsvermögen Einkommen Einkommensteuer Einkommensungleichheit Entwicklung Erbschaft Erbvolumen ersten Euro Europa fast Frankreich französischen fürdie gesamten Gesamtvermögens Gesellschaft gibt gleichen globalen Grafik Grenzproduktivität Großbritannien großen historischen höher Humankapital Immobilien Inflation insbesondere Investitionen Jahren Jahrhundert jährliche Nationaleinkommen Jahrzehnten Jane Austen Kapital Kapital-Einkommens-Verhältnis Kapitaleinkommen Kapitalrendite Kapitalsteuer Kapitalstock könnte langfristige Lohnungleichheiten Millionen Mindestlohn mitder Nationaleinkommens nationalen Kapitals Nationalvermögens niedriger Niveau obersten Dezils obersten Perzentils öffentlichen ökonomischen politischen privaten Privatvermögen Produktion progressive Quellen und Reihen reichen Ländern Reichtum relativ Rendite Revolution Schätzungen Schwellenländern siehe Grafik Technischer Anhang sozialen Sparquote staatlichen Staatsfonds Staatsschulden stark Steuern Steuersatz tatsächlich Teil undder unddie Ungleichheit unsere Unternehmen Unterschied Vereinigten Staaten verfügbaren Vermögen Vermögenskonzentration Vermögenspreise Vermögensungleichheit Vermögensverteilung Vermögenswerte verschiedenen Verteilung viel Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen vonder Wachstum Wachstumsrate Welt Weltkrieg weltweiten weniger Zentralbanken zumindest zweifellos

-> http://piketty.pse.ens.fr/en/capital21c2


Inspirationen, Quellen und interessante Adressen im Netz

[1] Die Geschichte vom Frosch im Topf

http://karrierebibel.de/boiling-frog-syndrom/

[2] Wehret den Anfängen – bedeutet was?
gutefrage.net – „frage/wehret-den-anfaengen-bedeutung“

[3] Thomas Piketty „Das Kapital im 21. Jahrhundert“
C.H. Beck – unverkäufliche Leseprobe
chbeck.de/fachbuch/leseprobe/Leseprobe_das-Kapital-im-21-Jahrhundert PDF

Simplify DE: „Raus aus den Schulden“
simplify.de/die-themen/finanzen/raus-aus-den-sch…

NEO Presse COM: „Multi-Jobber – Wenn ein Job nicht mehr reicht“
neopresse com – „gesellschaft/multijobber-wenn-ein-job-nicht-mehr-reicht“

https://studentloanhero.com/featured/how-to-build-an-emergency-fund-creative/

Spiegel DE: „Kredite: Tipps gegen die Überschuldung und Schuldenfalle“
spiegel de – „wirtschaft/service/kredite-tipps-gegen-die-ueberschuldung-und-schuld…-a-1040864“

Zeit DE: „Trotz Aufschwungs steigt die Armut“
zeit.de/wirtschaft/2015-02/armut-einkommen-mindestlohn-vermoegen/seite-2

RUV DE: „Schuldenfalle“
ruv de „ratgeber/recht-geld/familie/schuld…“

Vom Minus ins Plus DE: „Was ist die Schuldenfalle?“
vom-minus-ins-plus.de – „grundlagen/was-ist-die-schuld…index“

Schulden SC: „Schuldenfalle & Wege aus der Krise“
schulden sc – „schuldenfalle“

Richtig Reich Werden INFO: „Schulden weg“
richtig-reich-werden info – „Schulden-weg“

Finanziell umdenken Blogspot DE: “
http://finanziell-umdenken.blogspot.de/p/blog-page.html

Zeit DE: „Armut, Einkommen, Mindestlohn & Vermögen“
zeit de – „wirtschaft/2015-02/armut-einkommen-mindestlohn-vermoegen/seite-2“

http://karrierebibel.de/boiling-frog-syndrom/

auch interessant
Filter by
Post Page
Unzumutbar Verständnisaufbau Lösung gesucht Mindblowing Filmtipp
Sort by
Finanzwelt Tsunami Wirbelsturm Gewitter Flutwelle Bitcoin Blockchain Kryptowährungen

Die perfekte Welle: Finanzrevolution heute!

2017-05-25 22:43:09
heinzhafner

8

freundlich höflich hilfsbereit selbstlos wohlwollend helfend benimm stil gesellschaft eng lebensgrundlage wohlstand

höflich & freundlich wird nicht reichen!

2017-03-25 16:12:15
heinzhafner

8

Herz im Schnee

Herzkultur

2019-12-18 13:05:36
heinzhafner

0

Der bequeme Stuhl versinkt langsam

Das Gleichnis vom Stuhl am Sandstrand

2018-09-11 13:07:54
wpmaghjhadmin

0

Wasser marsch zwischen Ware und Grundrecht ist alles moeglich

Es wird heiß: Wasser marsch!

2018-08-01 07:33:18
heinzhafner

0

Natur versus kuenstliche Welt in Zukunft mehr Maschinen als Menschen und Tiere

Maschinen, volle Kraft voraus!

2018-07-19 17:32:22
heinzhafner

0

Mensch nerv nicht von der Ueberforderung im digitalen Zeitalter

Mensch, nerv‘ nicht!

2018-07-17 11:47:19
heinzhafner

0